Mascha Illich

Illich Art

Koordinatenwechsel

Die Idee des Projekts entspringt der Fragestellung ob man zwei euklidische Koordinatensysteme, bzw. zwei unendliche Würfelgitter so ineinanderstecken kann, dass sie sich gegenseiting nicht berühren bzw. nicht schneiden.

Koordinatenwechsel ist eine Metapher für den Wechsel aller Bezugselemente und -größen, die unsere Beziehung zur Welt im weitesten Sinne definieren. Doch selbst wenn der Koordinatenwechsel ohne Überschneidungen des alten und des neuen Systeme möglich ist, der von ihnen erzeugte Raum ist und bleibt derselbe.

Material: Styropor weiß

Größe: ca. 50cm x 50cm x 50cm

The idea of the project originates in a question of twisting one Euclidean coordinate system or a cube grid inside another without touching or intersecting edges.

Change of coordinates is a metaphor for change of a reference system, which defines our relation to the world in the broadest sense. Even though the change of a reference system without intersections seems possible, the occupied and generated space remains the same.

Material: styrofoam white

Size: ca. 50cm x 50cm x 50cm

  • Year: 2013

2016-02/1455810281_img_1225_klein.jpeg